Faszinierende Fotokunst

ELLIN ANDEREGG - «PRETTY IN PINK»

(FOTOKUNST)

Donnerstag, 19.09.2013 - Samstag, 19.10.2013

Hinter dem harmlos klingenden Titel «Pretty in Pink», verbirgt sich ein ernsthaftes Thema, mit dem die Fotografin der Ausstellung, Ellin Anderegg, vor einem Jahr plötzlich konfrontiert wurde. Ihre Mutter erkrankte an Brustkrebs. 

Mit einer künstlerischen Inszenierung hat die 28-jährige Solothurnerin versucht, die schwierigen Momente aus den letzten Monaten zu verarbeiten und mit der Ausstellung gleichzeitig das Krankheitsbild weiterhin öffentlich zum thematisieren. In ihrer Arbeit zeigt die Modefotografin verschiedene prominente Schweizerinnen in Pink, der Farbe der Aktion «Gemeinsam gegen Brustkrebs» modisch ins Szene gesetzt an verschieden Orten in der Schweiz. Die entstandenen Aufnahmen sollen kraftvoll, jedoch auch verspielt und trotz der Ernsthaftigkeit, eine positive Ausstrahlung beinhalten.

Ellin Anderegg kam mit der Fotografie das erste Mal während ihres Studiums in Berührung, als sie in Grossbritannien Kunst und Grafik Design studierte. Zurück in der Schweiz schloss sie eine Lehre als Polygrafin ab und verbesserte dabei ihr Können in der Bildbearbeitung. Nach zahlreichen Aufträgen von Model Agenturen und diversen Jobs als Grafikerin bei Werbeagenturen konnte Ellin Anderegg im Frühling 2011 ihre erste schweizweite Kampagne für Metro Boutique shooten. 2011 zog die Jungfotografin in das Nova Studio beim Airport Zürich ein und arbeitet nun selbstständig erwerbend in der Mode-Fotografie.

Beim Verkauf eines Bildes fliessen 40% des Erlöses an die Krebsliga Solothurn. Diese wird den Betrag speziell für ihre jährlich stattfindende Informationskampagne zum Thema Brustkrebs einsetzen. Jeweils im Monat Oktober, der international dieser Erkrankung gewidmet ist, werden in den Solothurner Spitälern, in zahlreichen Drogerien und Arztpraxen sowie in Fitness- und Kosmetikstudios im ganzen Kanton interessierten Frauen und Männern vertiefende Informationsmaterialien zur Krankheit an sich und zum nicht minder wichtigen Thema der Prävention zur Verfügung gestellt.

 


Weitere Infos: www.ellin.ch

Eintritt frei

Zurück